• llw

How To: Effektives Üben

Aktualisiert: vor 4 Tagen

verfasst von L.W.

Basierend auf dem Ted-Talk von Annie Bosler and Don Greene “How to practice effectively… for just about anything”.

Egal um welche motorische Fähigkeit es geht, sei es Klavierspielen, Tennisaufschläge oder Tanzschritte, Übung macht den Meister! Nach langem Üben fallen uns diese Bewegungen leichter, sie gehen schneller von der Hand und wir müssen weniger darüber nachdenken. Aber wie kommt es dazu?

In unserem Gehirn gibt es die sogenannte “graue” und die “weiße Substanz”. Erstere ist für die Informationsverarbeitung zuständig, indem sie Signale und Reize an Nervenzellen weiterleitet. Die weiße Substanz hingegen besteht v.a. aus Fettgewebe und Nervenfasern.

Um Bewegungen auszuführen, braucht es eine Verbindung vom Gehirn zu unseren Muskeln - das Rückenmark mit Spinalnerven. Die Nervenzellen der weißen Substanz sind mit Myelin umhüllt, das sich als Reaktion auf das Üben vermehrt und Energieverluste während des Informationstransportes verhindert und diesen somit effizienter macht (“ähnlich einer Autobahn”).

Wie viel Übung braucht man nun, um ein “Bewegungsmeister” zu werden?

Eine klare Antwort kann darauf bisher noch nicht gegeben werden. Allerdings steht fest, dass es nicht allein um die Anzahl der Übungsstunden geht, sondern vor allem auch um die Qualität und Effektivität des Übens. Das bedeutet: Regelmäßigkeit, Konzentration und Fokus auf die Aufgabe und Schwächen.


Bosler und Greene geben dazu folgende Tipps:

1. Fokussiere dich auf deine Aufgabe und minimiere potenzielle Ablenkungsquellen wie Laptop, Smartphone etc.

2. Beginne langsam oder sogar in Slow-Motion. Koordination entsteht durch Wiederholung. Mit langsamer Geschwindigkeitserhöhung wächst auch die Wahrscheinlichkeit, dass du deine Aufgabe technisch korrekt ausführst.

3. Häufiges Üben mit sinnvollen Pausen zahlt sich aus. (Beispiel: Musiker und Sportler unterteilen ihre Trainingstage in mehrere Sessions mit ausreichend Pausen).

4. Übe in deinen Gedanken: Sobald eine physische Handlung erlernt wurde, kann sie durch detailiertes Vorstellen des Bewegungsablaufes verstärkt werden.


[https://www.ted.com/talks/annie_bosler_and_don_greene_how_to_practice_effectively_for_just_about_anything?rid=plBWrdmgC48u]




17 Ansichten

07071 14500 90

Praxis Fischer

Ambigate

Lise-Meitner-Straße 21

72202 Nagold

Baden-Württemberg

Unsere Partner

Sensorun

Lust auf gesund